Oberstadtinitiative

Bei schönem Wetter sieht man sie schon mal vor Farben Schwarz in der Sonne sitzen, wie sie die Zukunft der Oberstadt aushecken. Geschäftsleute neben Eigentümern, Anwohner neben Wirtschaftsförderern, vereint von der Idee, sich gemeinsam für ihr Viertel einzusetzen und nicht auf die Politik zu warten. Etwa alle drei Wochen trifft sich die Oberstadtinitiative, um Nachbarschaftsprojekte zu planen, Anträge bei der Stadt einzubringen und sich mit anderen Gruppen in der Stadt zu vernetzen.

Im Sommer 2013 initiierte eine Projektgruppe den „Kunstraum Oberstadt“. Leerstehende Geschäftsflächen sollten durch die Arbeiten Mettmanner Künstler zurück ins öffentliche Bewusstsein geholt werden, um wieder interessant für Investoren und Entrepreneure zu werden. Tatsächlich fanden sich noch während der Ausstellungsphase zwei Interessenten, die dauerhaft in die Räume einzogen.

Im Advent 2013 öffneten die Oberstädter zum Adventürchen jeden Abend eine Tür, hinter der sich mal eine Primaballerina, mal eine Märchenerzählerin oder der Nikolaus versteckten und den Mettmanner Kindern eine unvergessliche Vorweihnachtszeit bescherten. Die Mettmanner bedankten sich auf ihre Weise: Als erstes Oberstadtprojekt schaffte es das Adventürchen auf die Mettmanner Erinneringe.

Als mehrsucher teilen wir das Anliegen, das Leben im Viertel sichtbar zu machen und wieder auf die Straße zu bringen.

  • Categories: Nachbarschaftsprojekte